Geschichte‎ > ‎

1985 - 1994

 

- 1988: Zur Weihnachtszeit ließ sich der Verein für Ihre Sportschützen eine besondere Attraktion einfallen. Hierfür wurden 300 Walnüsse so präpariert, dass einige Nüsse Lose enthielten und andere wiederum "taube" Nüsse waren. Sie wurden auf dem Schießstand an einer eigens hierfür gefertigten Holzkonstruktion angebracht, die mit Tannenzweigen dekoriert war. Somit konnte das erste weihnachtliche Preisschießen stattfinden. Zu gewinnen gab es rund einhundert Sachpreise von Kartenspielen, Stofftieren, Rüben über Fahrräder bis hin zu einem Rundflug.

- 1989: Am 27. August richtet der Verein zum ersten Mal das Kreis-Jugend-Sommerbiathlon aus. Dieser Wettkamp setzt sich zusammen aus dem Schießen auf Kippscheiben und einer Laufstrecke. Gewertet werden Treffsicherheit und Kondition. Veranstalter dieser Titelkämpfe ist der Schützenkreis Recklinghausen.

- 1990: In Köln und Düsseldorf werden wegen eines starken Sturmes die Rosenmontagszüge abgesagt. Aber dieser Umstand hält die Natroper Sportschützen nicht davon ab, ihrer 16jährigen Tradition des Eiersammelns nachzugehen.

- 1992: Beim Kreis-Jugend-Sommerbiathlon versuchen sich nicht nur die Jugendlichen an den Kippscheiben und der 2600 m langen Laufstrecke, sondern es starten auch erwachsene Vereinsmitglieder, Elternteile, Freunde des Vereins und Trainer anderer Vereine. In einem Zusatzwettkampf können sie nachempfinden, was die Schüler und Jugendlichen während des Biathlons leisten und hatten sichtlich Spaß an der Sache.
 
  

Gemütliche Runde nach dem Training

Nach dem Training gönnte man sich auch das eine oder andere Erfrischungsgetränk, was sich allerdings bis heute nicht geändert hat! J